Herzlich Willkommen

auf der Website der Waldemar Bonsels Stiftung

Namensgeber der Stiftung

Erfolgsautor Waldemar Bonsels

Informationen zur Biographie, schriftstellerischer Karriere und zum Gesamtwerk des Autors Waldemar Bonsels. Mehr »

Die Biene Maja und ihre Abenteuer

Das berühmteste Werk Bonsels gibt es nicht nur als Buch, sondern auch als Film, Hörspiel und Theaterstück. Mehr »

Aktuelle Projekte

Biographie Waldemar Bonsels

Termin: erscheint im Herbst 2015
Ort: Berllin
Veranstalter: Bernhard Viel (Autor), Matthes & Seitz (Verlag)

Wie seine Biene Maja, empfand der 1880 im Holsteinischen Ahrensburg geborene Bonsels sich selbst als Abenteurer. Bonsels hatte vor seinem Abitur Schule und pietistisch geprägtes Elternhaus verlassen, um in Schwabing, inmitten der aufstrebenden, von Frank Wedekind, dem George-Kreis und den Brüdern Mann geprägten Literaturszene, seinen eigenen Verlag zu gründen. Bonsels sah sich in seinem Habitus als Dichter in der Tradition der Klassik und Romantik – wie es typisch für eine im konservativem Geist innovative Literatur seiner Epoche ist. So ist die eigentliche Aufgabe der von Bernhard Viel verfassten Biographie, an der Figur Waldemar Bonsels zu zeigen, dass die klassische Moderne bis heute faszinierende Gedanken vermittelt, sie aber einer Periode angehört, die Geschichte geworden ist. Mehr Informationen »

Urmel aus dem Eis

Termin: Premiere am 15. März 2015
Ort: Gauting
Veranstalter: TheaterForum Gauting e.V.

Die inszenierte, szenisch aufgearbeitete Lesung nach dem Kinderbuch-Klassiker "Urmel aus dem Eis" von Max Kruse, das 1969 erschienen ist, wird für Kinder ab 4 Jahren angeboten. Bei dieser ganz eigenen Umsetzungsform beliebter Kinderbücher, die sich an Familien sowie an Schulklassen richtet, sollen die Kinder an bekannte Stoffe und Figuren der Kinder- und Jugendliteratur herangeführt werden. "Urmel aus dem Eis" wird im März 2015 in Gauting uraufgeführt. An dem Kinderbuch-Theaterstück wirken unter der Regie von Bernhard Jugel (BR) der Schauschpieler und Sprecher Stefan Wilkening, der Geräuschemacher Max Bauer sowie die Akkordeonistin Maria Reiter mit.  Mehr Informationen »

Kommentierung der Monatsberichte Max Wießners

Termin: Juli 2014 bis Juni 2015
Ort: Mainz
Veranstalter: Prof. Dr. David Oels

Die zu untersuchenden Berichte des Verlagsleiters Max Wießner geben Auskunft über die Publikationen des Deutschen Verlags (bis 1937: Ullstein Verlag), die in den Druckereien ausgeführten Arbeiten, die Rohstofflage, die Finanzen und die Beschäftigten des Hauses. Über die Geschäftsentwicklung des Großunternehmens hinaus lassen sich aber auch die Bedingungen rekonstruieren, unter denen die Publikationen nicht nur des Deutschen Verlags im Zweiten Weltkrieg konzipiert, gedruckt und vertrieben wurden. Unterscheiden lassen sich etwa die inhaltlichen politisch-propagandistischen Vorgaben der Machthaber, der Umgang mit den knapper werdenden Ressourcen, Reaktionen auf die sich ändernde militärische Lage und die Auswirkungen des Bombenkriegs. Mehr Informationen »

Dissertationsstipendium

Ort: Klagenfurt
Veranstalter: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Am Institut für Germanistik der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendliteraturforschung, wird seit 2014 ein zweijähriges Stipendium der Waldemar-Bonsels-Stiftung vergeben. Gefördert werden Dissertationsvorhaben, die sich thematisch mit dem Segment der Kinder- und Jugendliteratur beschäftigen. Mehr Informationen »