Förderprojekte

Theaterjugendclub Spiellust #2

Kunst und Kultur

Theaterjugendclub Spiellust #2

Veranstaltungstermin

Anmeldung ab November 2019, Aufführung im April 2020

Veranstaltungsort

Das Bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting

Ort

Gauting

Veranstalter

Theaterforum Gauting e.V.

Förderer

Waldemar-Bonsels-Stiftung Castringius Kinder- und Jugendstiftung München Bürgerstiftung Landkreis Starnberg

Um den Erlebnisort „Theater“ für Jugendliche zu öffnen, hat der Theaterforum Gauting e.V. im Herbst 2018 den ersten Gautinger Theaterjugendclub „Spiellust“ gegründet. Nach dem Erfolg der ersten Auflage startet der Verein nun in die zweite und setzt das Projekt mit „Spiellust #2“ fort.

Unter professioneller Leitung von Lucie Mackert und Sebastian Hofmüller können Jugendliche und junge Erwachsene ein eigenes Theaterstück erarbeiten. In Probenblöcken (14. + 15.02. / 24. – 28.02. / 06. – 10.04. / 14. – 19.04.2020) gestalten die TeilnehmerInnen von Beginn an eine komplette Theaterproduktion und bringen sie im Anschluss an die letzte Probenphase direkt zur Aufführung. Beim ersten Theaterjugendclub fiel die Wahl des Stückes auf „Katzelmacher“ von Rainer W. Fassbinder, das die jugendlichen DarstellerInnen großartig umgesetzt haben.
Wir sind gespannt, welches Stück „SpielLust #2“ zur Aufführung bringen wird.

Von 2016-2018 leiteten die Schauspielerin, Sprecherin und Musikerin Lucie Mackert und der Gautinger Schauspieler Sebastian Hofmüller gemeinsam den Jugendtheaterclub des Hofspielhaus München und seit 2018 den Gautinger Theaterjugendclub „SpielLust“.

 

Eine Anmeldung zu dem Theaterjugendclub "Spiellust #2 ist ab dem 16. November 2019 für Jugendliche und junge Erwachsene von 12 – 20 Jahren möglich.

Teilnahmegebühr € 120

Anmeldung ab 16.11.2019 im Theaterbüro

Tel. 089 45 23 85 80 / info(at)theaterforum.de

 

Die Teilnahme ist dabei auch ohne Theater- und Schauspielerfahrung möglich. Es sind keine besonderen Sprachkenntnisse erforderlich. Grundlegende Deutsch oder Englischkenntnisse reichen aus. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.