Förderprojekte

MCM-Institut an der Universität St. Gallen

Wissenschaftsförderung

MCM-Institut an der Universität St. Gallen

Kompetenzbereich Buchwissenschaften

Das MCM-Institut ist ein international ausgewiesenes Forschungs-, Qualifikations- und Beratungszentrum für Medien- und Kommunikationsmanagement sowie für Medien und Kultur.

Im Mittelpunkt des Lehrstuhls Media and Culture am MCM-Institut steht das Center for Book and Publishing Studies (Kompetenzbereich Buchwissenschaften). Der Kompetenzbereich
beschäftigt sich interdisziplinär mit den kulturellen, sozialen, technologischen und ökonomischen Dimensionen des Mediums Buch unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen durch die Digitalisierung.

Die aktuell drei wichtigsten Schwerpunkte sind:

  • bux-App: Literatur im Raum sichtbar machen

Die App, die gegenwärtig am Lehrstuhl entwickelt wird, erlaubt es dem Nutzer, sich eine Stadt via Kunst anzueignen und den kulturellen Raum zu begehen. Dank neuster Technologie nimmt die literarische Welt auf dem Bildschirm Gestalt an und überwindet die Grenzen zur realen Umgebung. Eine neuartige, partizipative Lesekultur entsteht. Die bux-App nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung, um eine Verbindung zu schaffen zwischen Fiktion und Realität.

  • Autorschaft im Medienwandel; auf Journalismus, Literatur, digitale Literatur, Fernsehen und Drehbücher bezogen


Hierzu entstehen verschiedene Publikationen und Forschungsprojekte u.a. zu den Themen Autobiographie und neue Medien, Interactive Storytelling, Algorithmen und Autorschaft im Journalismus.



Außerdem trägt der Lehrstuhl zwei HSG-Lehrprogramme:

  • Buch- und Medienwirtschaft (Bachelor), mit Unterstützung durch die Waldemar-Bonsels-Stiftung
  • Wirtschaftsjournalismus (Master)