Förderprojekte

Leben und Werk Bonsels

Biographie Waldemar Bonsels´

Termin: Dezember 2015
Ort: Berlin
Veranstalter: Bernhard Viel (Autor), Matthes & Seitz (Verlag)

Wie seine Biene Maja, empfand der 1880 im Holsteinischen Ahrensburg geborene Bonsels sich selbst als Abenteurer. Bonsels hatte vor seinem Abitur Schule und pietistisch geprägtes Elternhaus verlassen, um in Schwabing, inmitten der aufstrebenden, von Frank Wedekind, dem George-Kreis und den Brüdern Mann geprägten Literaturszene, seinen eigenen Verlag zu gründen. Bonsels sah sich in seinem Habitus als Dichter in der Tradition der Klassik und Romantik – wie es typisch für eine im konservativem Geist innovative Literatur seiner Epoche ist. So ist die eigentliche Aufgabe der von Bernhard Viel verfassten Biographie, an der Figur Waldemar Bonsels zu zeigen, dass die klassische Moderne bis heute faszinierende Gedanken vermittelt, sie aber einer Periode angehört, die Geschichte geworden ist. Mehr Informationen »

Kinder- und Jugendliteratur

Vom Sprachmeertauchen und Wunschpunkterfinden

Termin: 19. und 20. April 2018
Ort: Volkach
Veranstalter: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Paul Maar zählt zu den bekanntesten Kinderbuchautoren Deutschlands. Aus Anlass seines 80. Geburtstages veranstaltet die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. zu Ehren Paul Maars am 19. und 20. April 2018 in Volkach eine Tagung, die in Vorträgen, Ausstellung und Werkstatteinblicken seine Bedeutung für die kinder- und jugendliterarische Welt, das weite Gattungsspektrum seines Oeuvres und dessen facettenreiche literarische Darstellungsformen in den Fokus rückt. Die Tagung "Vom Sprachmeertauchen und Wunschpunkterfinden: Paul Maars Erzählwelt zwischen Kunst, Poesie und Pop-Kultur" wird begleitet durch die Ausstellung „Lieber Herr Maar: ich bin der größte Fan von Dir … Briefe von Kindern aus zwei Jahrzehnten“ in der Volkacher Galerie mari·jo vom 20. April bis 13. Mai 2018. Mehr Informationen »

Leseförderung

Wi Wo Wa-Wunderbuch

Termin: Juni - Juli 2018
Ort: München
Veranstalter: Ingrid Irrlicht

Das neue Kindertheaterprojekt "Wi Wo Wa-Wunderbuch" von Ingrid Irrlicht lädt alle Kinder ab 3 Jahren zu einem interaktiven dreidimensionalen Spiel mit einem begehbaren Buch ein. Kindgerechte Soundeffekte, die eigens für die Theaterperformance komponierte Musik und das haptische Spiel mit dem "Wunderbuch" machen Spaß und Lust auf echte Bücher zum Anfassen, Blättern und Lesen.
Die Premiere des Stücks findet im Rahmen des Straßen- und Gartenfestes „25 Jahre Mohr-Villa“ statt. Nach einem weiteren Aufführungstermin in der Mohr-Villa tourt das "Wi Wo Wa-Wunderbuch" im Sommer 2018 durch verschiedene Münchner Kultur- und Stadtteileinrichtungen. Mehr Informationen »

Wissenschaftsförderung

IBG-Jahrestagung 2017

Termin: 20. bis 22. September 2017
Ort: München
Veranstalter: Internationale Buchwissenschaftliche Gesellschaft

Die 18. Jahrestagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG) versammelt Vertreter aus Wissenschaft, pädagogischer und unternehmerischer
Praxis, der Kulturpolitik und nicht zuletzt Leser zum fachlichen Austausch und offenen Diskurs über Szenarien, Umbrüche und Visionen der Kulturtechnik Lesen.
Diskutiert wird vor allem über folgende Fragen: Welchen Stellenwert und welche Bedeutung hat das Lesen in einer hochtechnologisierten und digitalisierten Gesellschaft ? Welche Auswirkungen auf den Prozess des Lesen(lernen)s haben Bildschirmmedien? Wie reagieren Verlage, Buchhandel und Bibliotheken auf die Veränderungen im Leseverhalten? Müssen Bildungsträger, wie Kindertagesstätten und Schulen, Kinder und Jugendliche anders an das Lesen heranführen - und wenn ja, wie? Mehr Informationen »

Nachwuchsförderung

Dissertationsstipendium

Ort: Klagenfurt
Veranstalter: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Die Waldemar-Bonsels-Stiftung unterstützt seit 2014 mit einem zweijährigen Stipendium Promotionsvorhaben, die am Institut für Germanistik der Alpen-Adria-Universität entstehen. Die geförderten Promotionsprojekte beschäftigen sich thematisch mit dem Segment der Kinder- und Jugendliteratur. Mehr Informationen »

St. Galler Zentrum für das Buch

Exkursion buchwissenschaftlicher Studiengänge nach St. Gallen

Termin: Mai und Juni 2014
Ort: St. Gallen
Veranstalter: St. Galler Zentrum für das Buch (ZeBu)

Das St.Galler Zentrum für das Buch (ZeBu) bildet eine Spezialabteilung innerhalb der Kantonsbibliothek Vadiana St. Gallen. Hier werden Medien zu den Themen Buch- und Pressewesen in wissenschaftlicher Tiefe gesammelt und erschlossen. Primärliteratur sowie Forschungsbestände wie die private Arbeitsbibliothek des Typografen und Buchgestalters Jan Tschichold ergänzen das Angebot.  Mehr Informationen »