Förderprojekte

Fachtag Lese- und Literaturpädagogik 2017

Leseförderung

Die Vielfalt der Kinder- und Jugendliteratur kennt keine Grenzen, ebenso wenig wie die der jungen Leserinnen und Leser. So wenig wie es das Kind gibt, gibt es die Form oder den Zugang zum Lesen und zur Literatur. Ob Kinder und Jugendliche mit deutscher Muttersprache oder mit Zuwanderungsgeschichte, gleich welcher psychischer und physischer Beschaffenheit – sie alle haben das Recht, nicht an den Herausforderungen zu scheitern, denen sie auf ihrem Weg zum Lesen und Schreiben begegnen.
Lese- und literaturpädagogische Angebote mit verschiedenen Medien und Methoden stärken ihre Persönlichkeit, fördern ihre Kompetenzentwicklung, befähigen sie zur diskursiven Auseinandersetzung mit Inhalten und regen zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben an.

Der Fachtag lädt Pädagogen aller Schulformen, Bibliothekare aus Stadt- und Schulbibliotheken, Lese- und Literaturpädagogen, Vorlesepaten sowie Lesementoren ein, Vielfalt zu gestalten: Neue Vermittlungsmethoden kennenzulernen, sich mit Rechtsfragen auseinander zu setzen oder ihre Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. Damit alle Kinder und Jugendliche lustvolle Zugänge zum Lesen, Schreiben und der Literatur erhalten!


Weitere Informationen zum Programm des Fachtags:

Vielfalt gestalten: Leseförderung zur Stäkung der Selbstwirksamkeit