Förderprojekte

Tagung "Von Samsen, Detektiven und Banden in Folge"

Kinder- und Jugendliteratur

Von Samsen, Detektiven und Banden in Folge

Kinder- und jugendliterarische (Buch-)Serien im Deutschunterricht

Veranstaltungstermin

7. und 8. Januar 2020

Veranstaltungsort

Eichstätt

Ort

Eichstätt

Veranstalter

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der KU Eichstätt-Ingolstadt

Förderer

Waldemar-Bonsels-Stiftung

Die Reihe "KJL meets KU. Eichstätter Forum Kinder- und Jugendliteratur" widmet sich im dritten Jahr (nach Paul Maar und Margit Auer) dem seriellen Erzählen in der Kinder- und Jugendliteratur in didaktischer Perspektive und richtet dazu eine Tagung aus. Angesichts der großen Beliebtheit von kinder- und jugendliterarischen Serien sollen bei der Tagung "Von Samsen, Detektiven und Banden in Folge: Kinder- und jugendliterarische (Buch)Serien im Deutschunterricht" die Potenziale von Serien, Reihen und Zyklen im Hinblick auf Leseförderung, literarisches und mediales Lernen weiter erschlossen werden, um die vorliegenden Ansätze einer Serialitätsdidaktik für den Deutschunterricht zu vertiefen.

Im Rahmen der Tagung, die von einem literaturdidaktischen Seminar und einer Ausstellung in der Universitätsbibliothek begleitet wird, finden eine Lesung und ein Werkstattgespräch mit Frank Maria Reifenberg zu seinen Reihen „Die Schattenbande“, „Ocean City“ und „House of Ghosts“ statt. 

Call for Papers


Einreichungen für einen wissenschaftlichen Vortrag sind bis zum 30. August 2019 willkommen. Die Beiträge zur Tagung können u.a. folgende Aspekte betreffen:

  • Serienliteratur als Gegenstand der Freizeitlektüre und/ oder schulischen Unterrichts
  • Buchserien als Einstiegslektüren für Wenig-/ NichtleserInnen
  • Serialität und Inklusion
  • Serielle Genderaspekte: Serien für Jungen versus Serien für Mädchen?
  • Serialität in unterschiedlichen Genres: Bilderbuch, Comic, Kriminalroman, Erstlesereihen usw.
  • Kinder- und jugendliterarische Serien im Medienverbund: Filme, Hör- und Computerspiele, Merchandising und Marketing, Social Reading und digitales Fandom 
  • Serienliteratur gegen den Strich gelesen

Keynote-Referentinnen der Tagung sind Prof. Dr. Petra Anders, Humboldt Universität Berlin, und Prof. Dr. Andrea Bertschi-Kaufmann, Prof. em. Fachhochschule Nordwestschweiz und Universität Basel.